Logo Innsbruck informiert
Die Einreichfrist für den Umwelt läuft noch bis zum 31. Dezember.
Die Einreichfrist für den Umwelt läuft noch bis zum 31. Dezember.

Umweltpreis: Einreichfrist endet am 31. Dezember

Preis ist mit 5.000 Euro dotiert

Alle zwei Jahre vergibt die Stadt Innsbruck den Umweltpreis. Ausgezeichnet werden dabei Projekte und Aktivitäten, die die Umwelt sowie die Lebensqualität nachhaltig verbessern. Noch bis 31. Dezember läuft die Frist für Einreichungen für den Umweltpreis 2018.

„Wir sind auf der Suche nach kreativen, innovativen und neuen Ideen“, erklärt Umweltstadträtin Mag.a Uschi Schwarzl und führt weiter aus: „Sowohl Schulen, Vereine, Jugendgruppen als auch Unternehmen, Institutionen und Organisationen können mitmachen.“ Gesucht werden Projekte in den Bereichen Luftreinhaltung, Abfallvermeidung, -trennung und -entsorgung, Gewässer-, Lärm-, Natur- und Klimaschutz, Mobilität, Energieeinsparung, Umweltbildung und allgemeine Umweltvorsorge.

Drei Kategorien

Verliehen wird der Preis in drei verschiedenen Kategorien. Sowohl SchülerInnen und Jugendliche als auch Privatpersonen und Vereine haben die Möglichkeit ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro zu gewinnen. Dieses kann auf mehrere Einreichungen aufgeteilt werden. Unternehmen und Institutionen werden mit einer Urkunde prämiert. Über die Vergabe des Preises entscheidet der Ausschuss für Umwelt, Energie und Mobilität (AfUEM), der von einer Fachjury beraten wird. „Alle, die Ideen haben, sollen mitmachen. Jede noch so kleine Aktion ist ein wichtiger Beitrag für unsere Umwelt“, erläutert Stadträtin Schwarzl.

Notwendige Unterlagen

Um sich für den Umweltpreis der Stadt Innsbruck zu bewerben, muss lediglich ein Einreichblatt ausgefüllt werden. Darin ist das Projektthema zu nennen und eine Kurzbeschreibung zum Projekt abzugeben. „Je mehr wir über das Projekt wissen, desto besser können wir einschätzen, wie gut es sich für den Preis eignet“, erläutert Stadträtin Schwarzl diesbezüglich.

Bewerbungen oder Vorschläge mit den entsprechenden Unterlagen können bis Montag, 31. Dezember 2018, im Referat Verkehrs- und Umweltmanagement (Rathaus, Maria-Theresien-Straße 18, 5. Stock, Zimmer 5145, 6020 Innsbruck) eingereicht werden. Die Einreichung ist auch via E-Mail möglich. (DH)

Mehr Information:

www.innsbruck.gv.at/umweltpreis

post.verkehr.umwelt.management@innsbruck.gv.at

+43 512 5360 5500