Logo Innsbruck informiert
Einen Blumenstrauß zum 102. Geburtstag erhielt Priska Lang von Vizebürgermeister Franz X. Gruber.
Einen Blumenstrauß zum 102. Geburtstag erhielt Priska Lang von Vizebürgermeister Franz X. Gruber.

Zufrieden bis ins hohe Alter

Priska Lang feierte ihren 102. Geburtstag

Bepackt mit einem Blumenstrauß und den besten Wünschen der Stadt besuchte Vizebürgermeister Franz X. Gruber Mitte Dezember ein besonderes „Geburtstagskind“: Priska Lang wurde 102 Jahre alt und begrüßte den Besuch in ihren eigenen vier Wänden in Pradl.

„Sie sind gut beieinander“, staunte der Vizebürgermeister bereits beim Eintreten: „Herzliche Gratulation und alles Gute zu Ihrem Ehrentag“. Die Antwort auf die Frage, wie es ihr in diesem biblischen Alter ginge, wurde kurz und knapp mit einem Lächeln beantwortet: „Ich bin zufrieden.“ Beim gemütlichen Beisammensitzen erzählte die 1916 Geborene nicht nur aus ihrem Leben, auch Erfahrungen wurden ausgetauscht, gesellschaftliche Entwicklungen besprochen und aktuelle Geschehnisse diskutiert.

Leben und Lieben in Innsbruck

Die gebürtige Kärntnerin kam 1934 der Arbeit wegen in die Tiroler Landeshauptstadt. Dort lernte sie einen Kärntner kennen und lieben. 1949 zog die Familie schließlich auf die Huter-Gründe am Innrain, wo der mittlerweile verstorbene Gatte als Tischler arbeitete. Ende der Sechziger folgte der Umzug nach Pradl. Dort wohnt Priska Lang bis heute selbständig, Unterstützung erhält sie von einer Ehrenamtlichen der Innsbrucker Sozialen Dienste sowie dem Innsbrucker Menu Service. Mit ihrem Sohn, der nicht in Innsbruck lebt, telefoniert die vierfache Oma und einfache Uroma regelmäßig. (AA)