Logo Innsbruck informiert

Stadt und IVB laden ein

Freifahrt auf den Nightliner-Linien N1 und N8 in der Nacht von Samstag, 26. auf Sonntag, 27. Jänner

Zwei von fünf Innsbrucker Nightliner bekommen ab Samstag einen neuen Fahrplan: In beiden Fällen ist eine Verlängerung der Linie vorgesehen, der N8 fährt außerdem in Zukunft am Wochenende die ganze Nacht und nicht wie bisher nur bis kurz nach Mitternacht. Die konkreten Verbesserungen: Eine an die Ausgehangebote in der Rossau angepasste Linienführung über die Trientlgasse beim N1 und neben dem Füllen der Nachtlücke eine Verlängerung des N8 von Kranebitten bis hinauf zum Klammgeist. "Wir möchten die Innsbruckerinnen und Innsbrucker einladen, die neu gestalteten Linien in der ersten Nacht kostenlos auszuprobieren", sagen Umweltstadträtin Mag.a Uschi Schwarzl und IVB-Geschäftsführer DI Martin Baltes. Der neue Fahrplan des N1 und N8 ist bereits auf der Website der IVB online:
https://www.ivb.at/de/fahrgast/linien/linienuebersicht.html

Sicher nach Hause

Die laufende Verbesserung des öffentlichen Verkehrsnetzes soll in der Nacht die Sicherheit am Heimweg erhöhen und eine kostengünstigere Alternative zu Taxis sein. Auch die bietet die IVB für Frauen kostengünstig an: Das unter 0512/551711 eine halbe Stunde vorzubestellende Frauennachttaxi verkehrt von 21.00 Uhr bis 4.00 Uhr in der ganzen Stadt um 4,90 Euro und bleibt so lange vor dem Haus stehen, bis in der Wohnung das Licht angeht. Außerdem bieten die IVB ein Anrufsammeltaxi an – alle Details dazu:
https://www.ivb.at/de/fahrgast/mobilitaet/nachtangebote.html