Warum in die Ferne schweifen...

Warum in die Ferne schweifen…

Innsbrucker SeniorInnen wieder auf Sommerfrische in Westendorf

22.08.2012 (LB)

Seit über 50 Jahren gibt es für Innsbrucker SeniorInnen die Möglichkeit, ihre Sommerfrische in Westendorf zu verbringen. Organisiert von der Stadt Innsbruck, Referat Frauenförderung, Familien und Senioren, in Kooperation mit der ISD sowie der IIG, standen im Jahr 2012 insgesamt sieben Turnusse zur Auswahl. Dem Vorletzten statteten am 21. August SeniorInnenreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Branddirektor Mag. Erwin Reichel, Mag.a Uschi Klee (Referentin Frauenförderung, Familien und Senioren) und ihre Mitarbeiterin Slavica Rajic einen Besuch ab.

„Ein herzliches Grüßgott in Westendorf“, begrüßte Vizebürgermeister Kaufmann die rüstigen SeniorInnen: „Es freut mich, dass ich Sie auch heuer wieder besuchen kann. Als kleines Geschenk habe ich Ihnen heute Exemplare des diesjährigen ,Innsbruck liest‘-Buches mitgebracht, denn zu einem guten Urlaub gehört auch ein gutes Buch.“

Rund 100 SeniorInnen nehmen das Uraubsangebot der Stadt Innsbruck heuer in Anspruch. Im letzten Turnus, der am 27. August startet, sind für Kurzentschlossene noch Plätze frei. Anmeldung unter Tel.: 93001-7520

Volles Programm – für alle, die wollen
Schon allein durch die Lage inmitten von Wiesen und Wäldern sind das Haus Innsbruck sowie die Dependance Forellenhof eine Oase der Erholung. Die familiäre Atmosphäre sowie die hervorragende Verköstigung machen die Tage zu einem besonderen Wohlfühlaufenthalt. Mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm – natürlich auf freiwilliger Basis – begleitet das Personal der ISD durch den Tag; von Ausflügen, Schwimmen bis zu Wandern und Radfahren wird alles geboten. Wer es bequemer vorzieht, genießt einfach die herrliche Landschaft und die traumhafte Aussicht. Das gesellige Beisammensein, der Austausch von Erinnerungen und Erfahrungen sowie das Knüpfen neuer Bekanntschaften machen diesen Urlaub zu etwas ganz Speziellem.

Durch die finanzielle Unterstützung der Stadt Innsbruck sind sozial verträgliche Tarife möglich, die in bestimmten Fällen noch weiter ermäßigt werden können. So wird manchen InnsbruckerInnen, die es sich sonst schwer leisten könnten, ein Urlaub erst ermöglicht.
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
Oktober 2014 September 2014