Antrittsbesuch im Rathaus

Antrittsbesuch im Rathaus

Ein Treffen von Dr. Markus Heis und der Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer.

10.08.2012 (LB)

Dr. Markus Heis, im April diesen Jahres zum Präsidenten der Tiroler Rechtsanwaltskammer gewählt, stattete am 9. August Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer seinen Antrittsbesuch ab. Beide waren sich einig, die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt Innsbruck und Rechtsanwaltskammer fortzuführen.

Heis, seit 2006 Vizepräsident, trat mit seiner Wahl zum Präsidenten die Nachfolge von Harald Burmann an, der sich nach 31-jähriger ehrenamtlicher Tätigkeit für die Tiroler Rechtsanwaltskammer aus der Standesvertretung verabschiedete. Die Kammer wählt ihren Präsidenten alle vier Jahre neu.

Die Tiroler Rechtsanwaltskammer
Die Tiroler Rechtsanwaltskammer ist die berufliche Interessenvertretung aller Tiroler RechtsanwältInnen und RechtsanwaltsanwärterInnen und zählt derzeit 668 Mitglieder. Für die Kammer sind insgesamt 43 Funktionärinnen und Funktionäre ehrenamtlich sowie vier Angestellte hauptberuflich tätig. Zu den zentralen Aufgaben der Tiroler Rechtsanwaltskammer gehören u.a. die Führung der Liste der RechtsanwältInnen und RechtsanwaltsanwärterInnen (Eintragung und Streichung), die Führung des Treuhandbuchs sowie die Finanzverwaltung der Kammerbeiträge, insbesondere der Alters- und Hinterbliebenenversorgung. Weiters wacht die Tiroler Rechtsanwaltskammer über die Einhaltung der Berufspflichten der RechtsanwältInnen und RechtsanwaltsanwärterInnen und dient damit dem Schutz der rechtsuchenden Bevölkerung.

Zur Person Dr. Markus Heis
Der gebürtige Innsbrucker studierte Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck, 1979 promovierte er zum Doktor der Rechte. 1988 wurde er in die Liste der Rechtsanwälte eingetragen und ist seitdem Rechtsanwalt in Innsbruck. Für die Kammer ist Heis seit 1994 ehrenamtlich tätig, zuerst als Mitglied des Disziplinarrates und anschließend, ab 1997, als Mitglied des Ausschusses. 2006 wurde Heis zum Vizepräsidenten der Tiroler Rechtsanwaltskammer gewählt.

Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
Oktober 2014