1 Bild

Eisernes Ehejubiläum

Anton und Maria Gassler leben seit 65 Jahren Seite an Seite

31.07.2012 (ER)

„Man wird auf alle Berufe vorbereitet, nicht aber auf den schwersten – die Ehe.“ Dieser und weitere Sprüche finden sich im Fotoalbum von Anton und Maria Gassler, das die beiden zu ihrer Diamantenen Hochzeit von ihren beiden Kindern bekommen haben. Heute, fünf Jahre später, gratulierte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer mit einer Flasche Wein und einem sommerlichen Blumenstrauß zu 65 gemeinsamen Ehejahren.

Nachdem sich die beiden in Oberperfuß kennengelernt hatten, leben sie seit den 50er Jahren in Innsbruck. Am 26. Juli 1947, also vor 65 Jahren, gaben sie sich das Ja-Wort. Mittlerweile freuen sie sich über zwei Kinder, vier Enkelkinder, nur „die Urenkel lassen noch auf sich warten“, erzählte Herr Gassler.

Als Hausfrau und Mutter war Maria stets um das Wohl ihrer Kinder bemüht. Heute sind diese glücklich, dass sie einiges von dieser Liebe zurück geben können: „Wir kümmern uns gerne um die Eltern. Auch wenn wir beide nicht mehr in Innsbruck wohnen, besuchen wir sie abwechselnd aber täglich – schließlich ist es uns bei ihnen auch immer gut gegangen.“ Nachdem Frau Gassler an Alzheimer erkrankt und seit einem Sturz auch in ihrer Mobilität eingeschränkt ist, wird das Ehepaar zusätzlich von zwei Pflegerinnen rund um die Uhr betreut.

Fünfeinhalb Jahre Kriegseinsatz sind an Anton Gassler nicht spurlos vorüber gegangen: „Eine kleine Seifendose, die ich noch immer am Nachtkästchen habe, hat mir damals das Leben gerettet. Die Explosion einer Granate hat damals einige meiner Kameraden getötet – bei mir hat die Dose in meiner Tasche hat den tödlichen Splitter aber abgefangen.“

Anton Gassler ging schließlich vor über 30 Jahren als Direktor der BVA in Pension. Heute ließt der 93-Jährige noch viel Zeitung und schaut gerne bis spät nachts fern. Besonders angetan haben es ihm politische Diskussionssendungen: „Da komm ich manchmal auch erst um ein Uhr nachts ins Bett“, so der Jubilar. Bei schönem Wetter stehen immer wieder Spaziergänge am Programm: „Im nahegelegenen Café oder am Baggersee trinken wir dann Eiskaffee.“
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
September 2014 August 2014 Juli 2014