Innsbrucker Energieentwicklungsplan

Innsbrucker Energieentwicklungsplan

Name und Logo wird gesucht

09.07.2012 (RE)

Die sich verschlechternden Klimaszenarien und die Ressourcenknappheit fossiler Energien in Verbindung mit steigenden Preisen haben sowohl bei der Bevölkerung als auch bei den politischen VertreterInnen ein verstärktes Problembewusstsein geweckt. Daher wurde von der Stadt Innsbruck im Jahr 2009 der Innsbrucker Energieentwicklungsplan (IEP) ins Leben gerufen, der sich nach einer umfassenden Studie der Ausgangssituation und Entwicklung von Zukunftsszenarien jetzt in der Umsetzungsphase befindet.

Mit den ehrgeizigen Zielen, den Energieverbrauch in der Stadt bis 2025 um 20 Prozent zu verringern bzw. in der Energiebereitstellung ein Umdenken von fossiler zu erneuerbarer Energie zu erwirken, will das Team des Energieentwicklungsplanes mithelfen, Innsbruck zu einem Vorzeigeprojekt in Sachen umweltbewusster Energieverwendung zu machen. Unterstützt wird das Projekt seitens der Stadtpolitik.

Kreative Ideen sind gefragt!
Für diesen Prozess sucht die Stadt Innsbruck einen Namen bzw. ein Logo. Anhand von Schlagwörtern wie „Energieeinsparung“, „Nachhaltiges Handeln“, „Erneuerbare Energien“, Energiebewusstsein“, „Wir versorgen uns selbst mit Energie“, „Lebensqualität in der Zukunft“, „Absicherung des Wirtschaftsraums“ und „Versorgungssicherheit“ soll ein Name und/oder Logo gefunden werden, das sich in den Köpfen der Innsbrucker Bevölkerung verankert. Für die besten Einsendungen gibt es attraktive Preise, wie ein Elektro-Fahrrad, eine IVB-Jahreskarte, ein Jahr Strom gratis (für IKB-Kunden) sowie diverse Gutscheine.

Ideen und Vorschläge an: post.umwelt@innsbruck.gv.at oder: Landeshauptstadt Innsbruck, Referat „Umwelttechnik und Abfallwirtschaft“, Maria-Theresien-Str. 18, 6020 Innsbruck, Kennwort „Energie“. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2012.
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
August 2014 Juli 2014