PARTNER-NEWS

Wasserrohrbruch in der Sillgasse

Sillgasse voraussichtlich ganzen Freitag gesperrt

29.06.2012 (Platzer Media)

Nach einem Wasserrohrbruch in der Innsbrucker Sillgasse am Freitagvormittag muss diese, von der Universitätsstraße beginnend Richtung Süden bis Nummer 13, wegen der Reparaturarbeiten für den gesamten Verkehr voraussichtlich bis Abend gesperrt bleiben. IVB-Linienbusse werden umgeleitet.

Um 10:05 Uhr ging bei der IKB die Meldung über den Bruch einer 25 cm-Versorgungsleitung ein. Bereits nach 15 Minuten wurde der betroffene Leitungsabschnitt durch den Bereitschaftsdienst Wasser der Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) gesperrt und ein weiterer Wasseraustritt gestoppt.

Die BewohnerInnen von 15 betroffenen Gebäuden werden mit Trinkwasserpaketen durch die IKB versorgt.
Derzeit wird fieberhaft an der Erneuerung der geborstenen Leitung und anschließend an der Wiederherstellung der Fahrbahn gearbeitet. Bis zum Abend wird wieder mit der Herstellung der Versorgung gerechnet.

Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider : „Ich habe den in diesem Bereich nötigen Umbau der Trinkwasserleitung mit Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer aufgrund der von der IKB zur Verfügung gestellten Information bereits abgestimmt.“ Für diese rasche und unbürokratische Zusammenarbeit mit der Stadtregierung dankt IKB-Vorstandsvorsitzender Harald Schneider: „Damit können wir den Neubau der Trinkwasserleitung in diesem Abschnitt noch im Sommer in Angriff nehmen.“
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
Oktober 2014 September 2014