Lustiges und Tragisches aus den letzten 300 Jahren ...

Lustiges und Tragisches aus den letzten 300 Jahren

Das Innsbrucker Stadtmuseum feiert seinen ersten runden Geburtstag

13.06.2012 (LB)

Als Auftakt zur Veranstaltungswoche „10 Jahre Stadtmuseum“ fand am 12. Mai eine Lesung mit Markus Koschuh im Innsbrucker Stadtarchiv statt. Der bekannte Innsbrucker Kabarettist las vor begeisterten ZuhörerInnen aus Verordnungen und anderen rechtlichen Bestimmungen des Innsbrucker Stadtmagistrates aus den letzten 300 Jahren: Die Rattenplage am Inn, die Gefahr des Tabakrauchens für Schüler und Lehrlinge. Probleme von heute? Sicherlich nicht. Bereits im Jahr 1834 sah sich die „Obrigkeit“ veranlasst, dagegen mit schriftlichen Bestimmungen vorzugehen.

Auch zahlreiche VertreterInnen aus Politik und Verwaltung ließen sich die unterhaltsame Lesung nicht entgehen, bei der weder auf Lustiges noch auf Tragisches vergessen wurde. So standen etwa auch Steckbriefe, die nach „entlaufenen Soldaten“ fahndeten, oder die Feuerlöschordnung der Stadt Innsbruck auf dem Programm.

Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
September 2014 August 2014 Juli 2014