Kindergärten zukunftsorientiert

Kindergärten zukunftsorientiert

Veranstaltung „Initiativen, die bereichern…“ fand am 17. April im Plenarsaal statt.

18.04.2012 (AA)

Die Stadt Innsbruck ist ständig um eine gute Fortbildung der Kindergarten- und HortpädagogInnen bemüht. Aus diesem Grund fand am 17. April im Plenarsaal des Rathauses die Veranstaltung „Initiativen, die bereichern…“ statt.

„Es ist mir eine Freude, heute jene begrüßen zu dürfen, die in den Betreuungseinrichtungen täglich ihr Bestes geben“, begrüßte Amtsvorständin Mag.a Brigitte Berchtold (Kinder- und Jugendbetreuung) die anwesenden Gäste. Im Zuge der Veranstaltung wurde die Zukunft der Erziehung und Kindergartenpädagogik unter die Lupe genommen. Auf dem Programm standen folgende Vorträge:

- Quantität und Qualität im Einklang?
Vortragende: Mag.a Dr. phil. Michaela Hutz (Referatsleiterin der Abteilung Bildung, Pädagogische Aufsicht Land Tirol)

- Aspekte der Zukunft – Was braucht die KindergartenpädagogIn von morgen?
Vortragende: Mag.a Dr. Pia Handl (Direktorin der katholischen Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik)

- Zukunft der Arbeit – Was wird in der Erziehung wichtig sein?! Horizont 2005
Vortragender: Univ. Prof. DDDr. Clemens Sedmak (Professor für Sozialethik Universität Salzburg)
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
Oktober 2014 September 2014