Blumen und ein Ständchen von der Bürgermeisterin z ...

Blumen und ein Ständchen von der Bürgermeisterin zum 102.

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer gratulierte der Jubilarin.

18.08.2011 (AA)

Am 18. August besuchte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer die Seniorenresidenz Veldidenapark Innsbruck, um der ältesten Heimbewohnerin zu ihrem 102. Geburtstag zu gratulieren. Mit einem bunten Blumenstrauß gratulierte sie dem Geburtstagskind Mathilde Zambra, welche sich sehr darüber freute, auch dieses Jahr wieder mit der Bürgermeisterin anstoßen zu dürfen.

Beim gemütlichen Beisammensitzen erzählte die Jubilarin, die am 11. August ihren Geburtstag feierte, von ihrem Alltag in der Seniorenresidenz. Kleinere Altersbeschwerden halten die rüstige Seniorin nicht davon ab, aktiv und sportlich zu leben. Besonders beeindruckt war die Bürgermeisterin von der Tatsache, dass sich Mathilde Zambra zweimal in der Woche auf den Hometrainer setzt um eine Runde zu radeln. „Es ist bewundernswert sich nach wie vor mit so viel Energie zu solch sportlichen Aktivitäten zu motivieren“ meinte Mag.a Christine Oppitz-Plörer.
Geistig fit hält sich die Jubilarin durch das Lernen der russischen Sprache, wobei sie bedauert, „dass man die schwierigen Vokabeln so schnell vergisst.“

Geboren wurde Mathilde Zambra 1909 in Meran, zog einige Jahre später mit ihrer Familie nach Wien, wo sie ihre Jugend verbrachte. In der österreichischen Bundeshauptstadt arbeitete sie als kaufmännische Angestellte in einer Glasfabrik und bei der Post. Lange Zeit lebte sie auch in Linz bis sie 2010 nach Innsbruck kam.

Obwohl sie sonst strikt auf Alkohol verzichtet, gönnte sich das Geburtstagskind anlässlich ihres Ehrentages einen kleinen Schluck, um mit Mag.a Christine Oppitz-Plörer, der Pflegedirektorin Hemma Huber-Zathamer sowie der Hausdame Johanna Casolie anzustoßen. Als Überraschung gab es schließlich noch ein Ständchen von der Bürgermeisterin höchstpersönlich, bevor sich diese mit den Worten: „Bleiben Sie gesund, Frau Zambra, ich freue mich schon auf ihren 103. Geburtstag nächstes Jahr“ verabschiedete.
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum