Feier für Innsbrucks Jubelpaare

Feier für Innsbrucks Jubelpaare

Sozialreferent und Vizebürgermeister Franz X. Gruber gratulierte 18 Paaren zu ihrer goldenen bzw. diamantenen Hochzeit.

29.03.2011 (LB)

(RMS) Am 29. März begrüßte Sozialreferent Franz X. Gruber 18 Paare, die ihre goldene bzw. diamantene Hochzeit feierten, in den Ursulinensälen. Das Jubiläum wurde mit einem Blumenstrauß und der Jubiläumsgabe des Landes Tirol gewürdigt.

„Hier im ehemaligen Kirchenschiff der Ursulinen haben wir einen sehr passenden Ort gefunden, um dieses schöne Jubiläum zu feiern. Ich gratuliere herzlich im Namen der Stadt Innsbruck zu Ihren 50 bzw. 60 Jahren Ehe. Durch diese gemeinsam verbrachte Zeit stellen Sie ein Vorbild an Miteinander und Solidarität für jüngere Generationen dar. Damit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu unserer Gemeinschaft. Ich darf Sie bitten, diesen Erfahrungsschatz weiterzugeben“, gratulierte Vizebürgermeister. Gruber zu der goldenen bzw. diamantenen Hochzeit.

Er erinnerte in seiner Ansprache auch daran, dass Innsbruck ein Angebot an medizinischer Versorgung und Pflegeeinrichtungen habe, das europaweit einzigartig sei. Sowohl mobile als auch stationäre Einrichtungen ermöglichen ein Älterwerden in Würde. Durch die Angebote der mobilen Betreuung der Innsbrucker Sozialen Dienste sei auch für den möglichst langen Verbleib in der eigenen Wohnung bestens gesorgt.

Für ein stimmungsvolles Ambiente bei der Jubiläumsfeier sorgte die musikalische Untermalung eines Harfenspielers und eine kleine Jause für die Gäste.

(Nr. 210 – 29. März 2011) (LB)

Diamantene Hochzeiten:
Mathilde und Josef RAICH (2.2.)
Maria und Peter BOZNER (3.2.)
Margarethe und Erich PIRKFELLNER (10.2.)

Goldene Hochzeiten:
Ingrid und Dr. Josef ROTHLEITNER (28.3. 2010)
Charlotte und Günther ERHART (1.10. 2010)
Desideria und Paul WEYRER (2.2.)
Helga und Heinrich HÖRTNAGL (4.2.)
Charlotte und Helmut PREINDL (4.2.)
Paula und Ernst SCHIESTL (7.2.)
Annemarie und Anton STAUDER (8.2.)
Maria und Dr. Erich THUMMER (10.2.)
Gerda und Walter SCHAUER (20.2.)
Edith und Ernst HOREJSI (21.2.)
Gertrude und Friedrich ZOLLER (22.2.)
Josefine und Karl MAFFEY (23.2.)
Edith und Helmut MAYER (25.2.)
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
September 2014 August 2014 Juli 2014