Begrünung der Hochwasserschutzbauten abgeschlossen ...

Begrünung der Hochwasserschutzbauten abgeschlossen

An der Hallerstraße rund 440 Quadratmeter Fläche neu bepflanzt.

19.11.2010 (CM)

(RMS) Im Rahmen des Gesamtprojektes „Inn-Hochwasserschutz – Sillmündung“ wurde im Winter 2009/2010 am orographisch linken Innufer durch die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG ein Kanaldüker unter dem Inn errichtet. Um den Wünschen der BürgerInnen nach einer ansprechenden Wiederherstellung der Uferböschung entlang der Hallerstraße nachzukommen, wurde die Wieder- bzw. Neubepflanzung der Baustelle auf Herbst 2010 vorgezogen. Vizebürgermeister Franz X. Gruber und IKB-Vorstandsvorsitzender DI Harald Schneider präsentierten das Ergebnis dieser Arbeiten am 18. November.

„Ich bin sehr froh, dass es uns gelungen ist, die Begrünung dieses Abschnittes um ein halbes Jahr vorzuverlegen, denn ursprünglich hätte damit im ersten Halbjahr 2011 begonnen werden sollen“, bestätigte Vizebgm. Gruber. „Damit haben wir unser Versprechen gehalten, die von der großräumigen Baustelle in Mitleidenschaft gezogene Fläche wieder in einen ansehnlichen, promenadenartigen Zustand rückzuversetzen. Seitens der BürgerInnen gab es ja Befürchtungen, dass die Lebensqualität durch die Baumaßnahmen dauerhaft Schaden nehmen könnte.“

„Im Namen des Projektmanagements möchte ich die Gelegenheit nützen, mich bei allen Beteiligten für die rasche Umsetzung zu bedanken, denn dies geschieht im Sinne einer termingerechten Umsetzung des Gesamtprojektes“, so Ing. Gerhard Dendl, verantwortlicher Projektmanager der Stadt Innsbruck.

Die östlich der ÖBB-Mühlauer-Brücke gelegene Baustelle umfasste eine Länge von rund 100 Metern. An der Uferböschung und entlang des Grünstreifens zwischen Promenadenweg und Hallerstraße wurden nun insgesamt rund 440 Quadratmeter Grünfläche wiederhergestellt. Gefällte Bäume wurden neu gesetzt, zusätzlich wurden allein in der Uferböschung 22 neue Bäume und 240 Stück Sträucher eingepflanzt.

Die abschließende Begrünung der weiteren Bauabschnitte der Hochwasserschutzbaustelle wird plangemäß im Frühjahr 2011 erfolgen.
Sie haben 2 Möglichkeiten, anderen diesen Artikel weiterzuempfehlen.
1. Diesen Link kopieren und in eine E-Mail einfügen.
2. Den Link zum Artikel direkt über das www.innsbruckinformiert.at Formular versenden.
Formular abschicken

Suche nach Datum
Weitere Artikel
April 2014 März 2014